Gebrauchsanweisung LifeBonus App

Willkommen bei LifeBonus

Unser Ziel ist es, deine Lebensqualität zu verbessern in dem wir dir Wege zeigen wie du die gesundheitsschädigenden Belastung in deinem beruflichen Alltag auf deinen Rücken minimieren oder sogar verhindern kannst. Dafür schulen wir dich in Bewegungen die dir täglich in deinem Beruf über den Weg laufen. Außerdem zeigen wir dir und informieren dich über Hilfsmittel, Arbeitsorganisation und Grundsätze die du in deinem Alltag nutzen kannst, um dir deine Arbeit zu erleichtern.

Da jedoch auch Stress eine enorme Auswirkung auf die Gesundheit hat, zeigen wir dir verschiedene Übungen, um deinen Stresslevel zu senken, sowie deine Körperwahrnehmung durch die Konzentration auf dich zu stärken. Diese Übungen kannst du sehr gut in deinem Arbeitsalltag integrieren, denn sie sind kurz, kompakt und effektiv!

Technische Voraussetzungen

Die LifeBonus -App ist mit den Betriebssystemen IOS 14 oder neuer und Android 10 oder neuer kompatibel.

Um das Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, muss die App sowie das Betriebssystem des jeweiligen Mobiltelefons fortlaufend aktualisiert werden. Die Nutzung der LifeBonus -App ist ohne einen stabilen Internetanschluss nur eingeschränkt möglich.

Räumliche/organisatorische Voraussetzung

Um die Registrierung in der LifeBonus -App abzuschließen, benötigst du einen Zugangscode. Diesen Zugangscode senden wir dir per Mail zu.

Achtung:

Um den Zugangscode zu erhalten, muss dein Arbeitgeber bei uns registriert sein und gültige Lizenzen aufweisen.

Medizinische Voraussetzungen

Kannst du auf Grund von einer oder mehrere Erkrankungen oder Attesten deiner täglichen Arbeit nur eingeschränkt nachgehen, ist für dich die Nutzung der LifeBonus -App nur eingeschränkt möglich. Sollte der verdacht oder einen Schwangerschaft vorliegen, ist dir nur eine eingeschränkte Nutzung möglich.

Auch bei nicht bestätigen der Gegenanzeigen, mindestens eine der unten aufgeführten Gegenanzeigen trifft auf dich zu, ist eine Nutzung der LifeBonus -App nicht im vollem Umfang möglich.

Für den Bewegungsbereich in der App gelten die folgenden Kontraindikationen, bei Vorliegen einer die unten aufgelisteten Beschwerden ist eine Teilnahme nicht oder erst nach Ausheilung möglich. Sollten während der Nutzung Schmerzen oder Einschränkungen auftreten, muss die Nutzung pausiert werden und ggf. eine Abklärung mit einem Arzt erfolgen.

+ Sonstige Einschränkungen

  • Bestehende Arbeitsunfähigkeit oder bestätigte Leistungsminderung mit 5Kg Schein

  • Nach Verletzungen und Operationen (Teilnahme erst nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt möglich)

  • Akute Phasen bei chronischen Erkrankungen

  • Akute, mit Fieber verbundene Infektionskrankheiten (Eine Teilnahme ist 2 Wochen nach vollständiger Genesung wieder möglich)

  • Einnahme von Antibiotika (Eine Teilnahme ist 2 Wochen nach Beendigung der Einnahme wieder möglich)

+ Herz-Kreislauf-Beschwerden

  • Schwere Herz-Kreislauferkrankungen und unkontrollierbare Herzrhythmusstörungen oder ungeklärte Beschwerden (z.B. Brustenge, in Ruhe und bei Belastung)

  • Schwere Lungenerkrankungen mit Luftnot und verminderter körperlicher Belastungsfähigkeit

  • Bluthochdruck (ab 160/98)

  • Nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall (Teilnahme erst nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt möglich)

+ Muskel-Skelett-Beschwerden

  • Fortgeschrittene Arthrose in den Knie- und Hüftgelenken

  • Ungeklärte starke Schmerzen oder akute Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems

  • Nach einem Bandscheibenvorfall (Teilnahme erst nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt möglich)

+ Neurologische Beschwerden

  • Epilepsie (Teilnahme erst nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt möglich)

  • Demenz

+ Psychische Beschwerden

  • Akute und behandlungsbedürftige psychische Erkrankungen

  • Psychosen

  • Schwere Depression

  • Schwere Angststörung mit Panikattacken oder hypochondrische Störung

  • akutes Trauma und posttraumatische Belastungsstörung

  • aktiver Konsum psychotroper Substanzen (dazu zählen: Drogenkonsum, Einnahme von starken Schlaf- und Beruhigungsmitteln, Einnahme von Psychopharmaka)

Sicherheitshinweise

Beachte die Anweisungen deines Arztes, im Zweifel stehen diese immer über den Anweisungen der App. Beachte ebenso die gezeigte Übungs- und Bewegungsausführung.

Gesundheitsfragen

Gesundheitsfragen

Um das Training individuell gestalten zu können, müssen Nutzer:innen nach dem Registrieren einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen und wahrheitsgemäß beantworten. Dabei sind die Fragen in zwei Teile untergliedert. Der erste Teil beinhaltet die Angaben zur Person. Mit diesen Daten können wir dir eine Akte anlegen, in der dein Fortschritt und deine gesundheitliche Entwicklung gespeichert bzw. festgehalten werden. Deine Körpergröße und dein Gewicht helfen uns hier dabei, deinen BMI zu bestimmten bzw. einstufen. Der zweite Teil beschäftigt sich mit deiner Gesundheit und deinem Wohlbefinden (Gesundheit und Wohlbefinden). Die hier von dir angegebenen Daten liefern uns die Grundlage, um das Training individuell auf deine Bedürfnisse anzupassen.

Abfrage zur Änderung der Gesundheitsdaten

Monatlich findet eine Abfrage über deine Gesundheitsdaten statt. Mit dieser Abfrage können wir sicherstellen, dass dein Trainingsprogramm immer aktuell ist und deinen Bedürfnissen entspricht. Haben sich deine Gesundheitsdaten einmal verändert, erhältst du erneut die Gesundheitsfragen. Diese sind die gleichen Fragen, welche du bereits zu Beginn ausgefüllt hast. Anhand deiner neuen Angaben passen wir noch einmal dein Training an.

Wiederholung der Gesundheitsfragen

Alle drei Monate musst du verpflichtend die Gesundheitsfragen ausfüllen. Du hast allerdings die Möglichkeit, das Ausfüllen dreimal zu verschieben. Die LifeBonus App kann nur noch eingeschränkt genutzt werden, solange die Gesundheitsfragen nicht ausgefüllt wurden. Diese Abfrage ist entscheidend dafür, um das Training optimal auf dich anpassen zu können und somit auch das Verletzungsrisiko für dich zu minimieren.

Nebenwirkungen

Durch die Übungen können Muskelkater oder leichte Beschwerden ausgelöst werden. Sollten diese länger anhalten oder stärkere Beschwerden auftreten, bekommst du die Empfehlung einen Arzt aufzusuchen.

Körper - Schulung

Schulung der Grundschritte und Grundsätze

Bevor du mit dem Erlernen der Bewegungen anfängst, lernst du ein paar Grundschritte und Grundsätze. Diese werden dir in den Schulungen immer wieder begegnen. Es ist daher sehr wichtig, dass du sie beherrschst. Insbesondere die Grundschritte werden im Schulungsverlauf mehrfach wiederholt und geübt. Du kannst sie im Trainingsbereich unter dem Reiter "Bewegung" jederzeit wiederholen.

 

Wissensvermittlung

Neben der Vermittlung der richtigen Bewegungsabläufe und deinem individuellen Trainingsplan erhältst du Hintergrundwissen zum Thema der Bewegung, Anatomie, Erkrankungen etc. Diese Wissensvermittlung ist als feste Einheit im Schulungsablauf integriert. Du kannst sie im Trainingsbereich unter dem Reiter "Bewegung" jederzeit wiederholen.

Bewegungseinheiten/Schulungseinheiten

In den Bewegungseinheiten erlernst du die belastungsarme Bewegungsausführung für typische Bewegungsabläufe aus deinem Arbeitsalltag. Die Bewegungen werden dabei in mehrere Arbeitsschritte aufgeteilt, um das Erlernen der komplexen Bewegungen zu vereinfachen. Der Aufbau einer Bewegungsschulung ist dabei wie folgt:

Einführung

Ein kurzer Einstig in die Einheit. Hier wird thematisiert, um welche Bewegung es sich handelt und was in dieser Einheit geschult wird.

Demonstration Gesamtbewegung

Im Anschluss zeigt dir dein:e Trainer:in, wie die gesamte Bewegung am Ende aussehen soll. Dabei werden bereits die wichtigsten Punkte genannt bzw. erklärt, damit du die Bewegung möglichst belastungsarm umsetzten kannst.

Erklären und Demonstrieren der Arbeitsschritte

Dann folgt die Aufteilung in die Arbeitsschritte. Hier wird jeder einzelne Arbeitsschritt detailliert erklärt und beschrieben. Die wichtigsten Punkte werden pro Arbeitsschritt hervorgehoben. Außerdem wird hier gezeigt und thematisiert, an welchen Stellen dich die zu pflegende Person unterstützen kann, um so die Belastung auf deinen Körper zu verringern.

 

Auftreten von Schmerzen

Solltest du nach einer Übung anhaltende Schmerzen haben, pausiere bitte mit den aktiven Übungen in der App. Wenn die Schmerzen sich nach 1-2 Tagen nicht bessern sollten, gehe bitte zum Arzt.

Verständnisprobleme

Schaue dir bei Verständnisproblemen gerne das Video aus dem ersten Schritt erneut an und konzentriere dich dabei vollkommen auf die Erklärungen des Trainers oder der Trainerin. Solltest du danach immer noch ein Verständnisproblem haben, kannst du dich mit Hilfe des Messengers an uns wenden. Je nach Komplexität der Frage kann die Auflösung einige Stunden (unter der Woche ca. 24 Stunden) in Anspruch nehmen. Bitte gedulde dich bis du deine Antwort erhältst.

 

Körper - Bewegungssammlung (Lexikon)

In der Bewegungssammlung können alle Bewegungen noch einmal eingesehen werden. Jede Bewegung ist hier als Animation dargestellt, in der noch einmal auf die wesentlichen Schlüsselpunkte jeder Bewegung eingegangen wird. Du kannst dir die Videos, die dir am wichtigsten sind als Favoriten markieren, um sie schneller wiederzufinden.

 

Körper - Übungen

Wir haben eine Auswahl an Übungen zusammengestellt, die du durchführen kannst. Diese Übungen findest du unter dem Bereich “Körper”. Du kannst diese Übungen jederzeit durchführen. Was genau du dafür brauchst (z.B. einen Stuhl oder eine Wand) wird zu Beginn des jeweiligen Videos erklärt.

 

Geist

Schulung

Der Bereich Geist umfasst mehrere Schulungseinheiten, die sich mit verschiedenen Themen wie Stress- oder Konfliktbewältigung oder Kommunikation befassen. Sie beinhalten sowohl Video- als auch Audiodateien. Sobald du eine Einheit abgeschlossen hast, wird automatisch die folgende Einheit freigeschaltet.

Übersicht

In der Übersicht findest du Audiodateien zu verschieden Entspannungsübungen, um deinen Stresslevel zu senken und deine Körperwahrnehmung zu stärken. Um eine Audiodatei zu starten, drückst du auf die Karte der gewünschten Einheit. Anschließend kannst du dein Mobiltelefon zur Seite legen und dich auf den Ton konzentrieren. Wenn du magst, kannst du auch dein Mobiltelefon sperren. Beachte aber damit der Ton weiterläuft, sollte die App weiterhin geöffnet bleiben. Du kannst die Audiodateien stoppen, starten, vor- und zurück spulen. Du kannst dir die Übungen, die dir am wichtigsten sind, als Favoriten markieren, um sie schneller wiederzufinden.

Klangwelten

Im Bereich Klangwelten findest du verschiedene, lange Audiodateien mit beruhigenden Melodien aus verschiedenen Bereichen (z.B. Naturgeräusche). Du kannst sie dir jederzeit anhören, wenn du dich gestresst fühlst und dich entspannen möchtest. Um eine Audiodatei zu starten, drückst du auf die Karte der gewünschten Einheit. Anschließend kannst du dein Mobiltelefon zur Seite legen und dich auf den Ton konzentrieren. Wenn du magst, kannst du auch dein Mobiltelefon sperren. Beachte aber, dass die App weiterhin geöffnet bleiben muss, damit der Ton weiterläuft. Du kannst die Audiodateien stoppen, starten, vor- und zurückspulen.

 

Home

In diesem Bereich kannst du dein Training genau dort fortsetzen, wo du zuletzt aufgehört hast. Hierfür brauchst du dann nicht mehr in Bereich Training zurückzukehren. Außerdem hast du von hier die Möglichkeit, dein mentales Training mit nur einem Klick zu starten. Damit du immer auf dem neusten Stand bleibst, gibt es im Bereich “Home” einen News Feed. Der News Feed versorgt dich mit Informationen zur Ernährung, Bewegung oder auch Themen aus dem Pflegealltag.

 

Einstellungen

Unter Einstellungen kannst du deine Profildaten verwalten. Deinen Vor- und Nachnamen anpassen, dein Passwort ändern, Benachrichtigung bzw. Erinnerung aktivieren und dich aus der App ausloggen. Außerdem findest du hier alles zum Datenschutz, deinen Privatsphäre-Einstellungen und dem Impressum bzw. Hilfebereich. In dem Bereich „Hilfe“ findest du die FAQ, die Gebrauchsanweisung und Videos zur allgemeinen Nutzung der App.

Messenger

Solltest du Fragen zur App oder deinem Programm haben, die in den FAQs (diese findest du im Profil unter „Hilfe“) nicht beantwortet werden, kannst du über den Messenger mit einem unserer LifeBonus-Trainer Kontakt aufnehmen.

In der oberen rechten Ecke der App findest du ein Sprechblasen-Symbol. Wenn du es anklickst, öffnet sich der Chat direkt in der App. Du kannst nun deine Nachricht an uns schreiben und abschicken, wir melden uns zeitnah innerhalb unserer Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 08:00 Uhr-17:00 Uhr) bei dir. In der Regel bekommst du innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

 

Kontaktaufnahme

LifeBonus Gesundheitsmanagement GmbH Flughafenstraße 1–3 Airport Plaza (Haus C, Ebene 3) D - 22335 Hamburg

info@lifebonus.health

Sollten im Zusammenhang mit der App schwerwiegenden Vorfälle* auftreten bitten wir dich, uns dies zu melden.

Aktualisiert: Mai 2022

*unter “schwerwiegende Vorfälle” fallen folgende Ereignisse:

(Artikel 2 Ziffer 58 MDR): „schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis“ bezeichnet ein unerwünschtes Ereignis, das eine der nachstehenden Folgen hatte: a) Tod, b) schwerwiegende Verschlechterung des Gesundheitszustands des Prüfungsteilnehmers, die ihrerseits eine der nachstehenden Folgen hatte: i) lebensbedrohliche Erkrankung oder Verletzung, ii) bleibender Körperschaden oder dauerhafte Beeinträchtigung einer Körperfunktion, iii) stationäre Behandlung oder Verlängerung der stationären Behandlung des Patienten, iv) medizinische oder chirurgische Intervention zur Verhinderung einer lebensbedrohlichen Erkrankung oder Verletzung oder eines bleibenden Körperschadens oder einer dauerhaften Beeinträchtigung einer Körperfunktion, v) chronische Erkrankung, c) Fötale Gefährdung, Tod des Fötus oder kongenitale körperliche oder geistige Beeinträchtigungen oder Geburtsfehler.

(Artikel 2 Abs. 65 MDR): „schwerwiegendes Vorkommnis“ bezeichnet ein Vorkommnis, das direkt oder indirekt eine der nachstehenden Folgen hatte, hätte haben können oder haben könnte: a) den Tod eines Patienten, Anwenders oder einer anderen Person, b) die vorübergehende oder dauerhafte schwerwiegende Verschlechterung des Gesundheitszustands eines Patienten, Anwenders oder anderer Personen, c) eine schwerwiegende Gefahr für die öffentliche Gesundheit.